HANNOVER MESSE 2019
Kontakt
HMI2019 - Hero

Besuchen Sie uns auf der HANNOVER MESSE 2019

Sechs Leitmessen, eine Plattform: Auf der HANNOVER MESSE 2019 finden Sie unter dem Leitthema Integrated Industry - Industrial Intelligence den kompletten Querschnitt technischer Innovation entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie an einem Ort – von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen bis hin zu Energie und Mobilitätstechnologien.

Auch in diesem Jahr ist Konica Minolta auf der HANNOVER MESSE vertreten. In Halle 5 im Ausstellungsbereich „Digital Factory“ – präsentieren unsere Experten die neuesten Lösungen und Konzepte rund um die Themen IIoT, Industrie 4.0 und Digitalisierung.

Besuchen Sie uns auf der weltweit größten internationalen B2B-Industriemesse mit über 210.000 Fachbesuchern und mehr als 5.000 Ausstellern aus 75 Ländern in 2018. Finden Sie heraus, welche Vorteile Ihnen digitale Lösungen für die Phasen Ihres Fertigungsprozesses bringen - von der Produktplanung über die Montage und Qualitätskontrolle, bis hin zur Lieferung und Logistik. Es erwarten Sie spannende Live-Demos an verschiedenen Stationen sowie die Möglichkeit, sich mit unseren Experten direkt auszutauschen.


Hier ist ein Ausblick darauf, was Sie an unserem Stand erwartet:

IIoT-Plattformen & Smart Start-Lösungen

  • Einstieg in die digitale Vernetzung von Produktionsmaschinen
  • Maschinen- und Prozessüberwachung mit HuMachine, 3D LIDAR & Minitech & Kompressor
  • Advanced Analytics & AI: Ton- und Bildanalyse

Industrielle Montage- und Wartungsprozesse

  • AIRe Lens: mit Smart Glasses Montageprozesse digital unterstützen

Qualitätsmanagement

  • Digitales Farbdatenmanagement: bessere Qualitätskontrolle entlang der gesamten Lieferkette

Monitoringlösungen

  • Gasüberwachungslösungen: Betriebssicherheit und Effizienz von Anlagen erhöhen

Logistiklösungen

  • MiR Robotic Device Integration: mit Intralogistik-Robotern Arbeits-und Produktionsabläufe optimieren

IT-Lösungen

  • Workplace Hub & Edge: die All-in-one IT-Lösung für den Arbeitsplatz der Zukunft
  • Enterprise Resource Planning: optimale Ressourcenplanung in der Fertigung durch den Einsatz eines ERP-Systems
  • Enterprise Content Management: effiziente Verwaltung und Verarbeitung von Dateien und Dokumenten im Unternehmen

Security

  • Ganzheitliche IT-Sicherheitslösungen und Video Security Services zum Schutz von Produktionssystemen und Daten

Ausgewählte Partnerlösungen

  • Amazon Web Services, Microsoft, AXOOM, Softing, MOBOTIX etc.

BESUCHEN SIE UNS

Halle 5, Stand F18
Hannover Messegelände


Wenn Sie für Ihren Besuch bei uns auf der HANNOVER MESSE ein kostenloses Tagesticket benötigen oder einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren wollen, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.



IIoT-Plattformen und Smart Start-Lösungen

Mit der Digitalisierung wachsen die Möglichkeiten zur Optimierung von Fertigungsprozessen kontinuierlich. Dabei ist allerdings der erste Schritt zur Digitalisierung oft der schwierigste: Produktionsprozesse sind hoch komplex, was deren Transformation im laufenden Betrieb zu einem anspruchsvollen Schritt macht. Unternehmen wissen oft nicht, wo, wie und mit wessen Hilfe sie beginnen sollen.

Mit dem SmartStart-Paket bietet Konica Minolta eine vorkonfigurierte IIoT-Lösung speziell für kleine und mittlere Unternehmen an. Diese lässt sich schnell implementieren und basiert auf der Amazon Web Services (AWS)-Plattform. Das Paket enthält alle Komponenten, um die bestehende Produktion mithilfe von Konica Minolta nahtlos zu digitalisieren. Angeboten wird das SmartStart-Paket international als vollständig gemanagte SaaS-Lösung (Software as a Service). Darüber hinaus unterstützt Konica Minolta Kunden bei der Umsetzung von Digitalisierungsstrategien mit Microsoft Azure IoT Central.

Während das SmartStart-Paket der erste Schritt einer Digitalisierungsstrategie ist, unterstützt Konica Minolta seine Kunden auch dabei, Big Data in der Produktion zu nutzen. Konica Minolta implementiert und betreut die erforderlichen Tools, wodurch die Kunden sich auf die Optimierung ihrer Produktion und die Nutzung ihrer Daten konzentrieren können. Auf der Messe wird Konica Minolta zudem eine selbstentwickelte Machine Learning-Lösung vorstellen, die zukunftsweisende Analysen ermöglicht.

Darüber hinaus bietet Konica Minolta Digitalisierungslösungen, die je nach Bedarf auf Bild- und Tonanalysen basieren – ganz wie es sich am besten für die Produktionsumgebung beim Kunden eignet. Die Bildverarbeitung ist seit jeher eine Kerntechnologie von Konica Minolta. Auf deren Grundlage wird es nun möglich, maschinelle und menschliche Arbeitsprozesse zu erfassen und zu visualisieren. Außerdem setzt Konica Minolta KI-gestützte Tonanalysen ein, die akustisch Informationen zum Betrieb einer Maschine, zum Beispiel einer Bandsäge, erheben. Alles, was dafür benötigt wird, ist die Installation eines kostengünstigen, mikrofongestützten Sensors an der Maschine – so kann der Kunde einfach und schnell mit der Digitalisierung seines Produktionsprozesses starten.

Für Konica Minolta reicht ein erfolgreicher Übergang in die digitale Fertigung noch darüber hinaus. Seine Lösungen verbinden auch manuell gesteuerte und halbautomatische Anlagen. So wird Konica Minolta auch eine IIoT-Lösung für halbautomatische Workstations vorstellen, die zusammen mit dem Partner Minitec Smart Solutions bereitgestellt wird und das gesamte Produktionsökosystem berücksichtigt.

Industrielle Montage- und Wartungsprozesse

Die Konica Minolta AIRe Lens ist eine intelligente, tragbare Smart Glasses Lösung, die sich in der Fabrikumgebung bewährt hat – und sich dabei für lange Schichten eignet. Es handelt sich um eine Augmented Reality (AR)-Lösung, bei der die Hände des Mitarbeiters frei bleiben. So erleichtert sie komplexe manuelle Aufgaben und gibt das Tempo vor, indem sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Remote-Unterstützung für jedes Know-how-Niveau bereitstellt. Sie ist sofort einsatzbereit und bietet neuartige Lösungen für eine einfache Integration. Mit ihrer Hilfe können Aufgaben mit weniger Schulungsaufwand, schneller und auf einem hohen Qualitätsniveau erledigt werden. Konica Minoltas AIRe Lens hat viele Nutzungsvorteile in der Produktionsumgebung: Das einfache, praktische und leichte Design findet hohe Akzeptanz bei Mitarbeitern (90% im Test). Montageprozesse werden um 42% beschleunigt – und Schulungszeiten sogar um 89% reduziert. Die stetige Bereitstellung der Informationen hilft, menschliche Fehler um bis zu 50% zu reduzieren. Und dank seiner hochauflösenden, erstklassigen Optik gibt es keine Grenzen für das, was gesehen und erreicht werden kann.

 

Qualitätsmanagement

Konica Minoltas Digital Colour Data Management ist die Lösung der Wahl für globalisierte Branchen mit geringer vertikaler Integration. Das können Markenunternehmen, OEMs in der Automobilindustrie oder Unternehmen in der Informations- und Kommunikationstechnik (ICT) sein. Basierend auf Instrumenten mit Inter-Instrument-Agreement auf höchstem Niveau, sorgen die Reduzierung von physischen Mustern und Cloud-basierte Software für eine höhere Effizienz und Kostensenkung – und das entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Design, Spezifikation, Produktion, Kontrolle und Genehmigung bis hin zur globalen Auslieferung.

Außerdem bietet Konica Minolta ein KI-Paket zur visuellen Inspektion, das mit einem Minimum an vorhandenen Bilddaten auskommt, da diese in der Regel recht begrenzt verfügbar sind. Bereits mit wenigen vorhandenen fehlerfreien Produktprüfbilddaten kann die KI-Visualisierung starten. Stehen noch mehr Daten zur Verfügung, lassen sich auch umfangreichere Analyse-Prozesse durchführen, wie zum Beispiel die Synchronisation mit Produktionsdaten, die aus dem SmartStart-Paket gewonnen werden. So können die Workflows der Maschinenwartung weiter verbessert werden.

Monitoringlösungen

Das Unsichtbare sichtbar machen: Konica Minolta führt seine Gas Monitoring Lösung vor, mit der die Betriebssicherheit und Effizienz von Anlagen und Fabriken erhöht werden kann. Gasaustritte können für Mitarbeiter in petrochemischen Raffinerien oder Anlagen verheerend sein – ganz abgesehen von den enormen Umweltschäden und den beträchtlichen finanziellen Folgen. Die Herausforderung: Gaslecks sind leider mit bloßem Auge nicht sichtbar. Durch die Kombination hochauflösender Objektive mit modernster Ferninfrarot-Technologie (FIR) und proprietären Gaserkennungsalgorithmen ermöglicht Konica Minolta die autonome Erkennung von Gaslecks auf einer Fläche von bis zu 30.000 Quadratmetern. Zudem können Kunden ihre Überwachungsprozesse durch Cloud-basierte Leck-Analysen und Managementlösungen verbessern. Konica Minolta wird diese Lösung auf dem Messestand der Hannover Messe in einer Live-Simulation demonstrieren.

Monitoring erhöht jedoch nicht nur die Sicherheit – sie hilft zudem bei der Effizienzsteigerung und unterstützt dabei, die Ursachen für geringe Produktivität zu finden und zu visualisieren: Konica Minolta präsentiert eine einfache Lösung, die auf einer speziellen Technologie für die Visualisierung der Produktion basiert und Kunden den notwendigen Einblick gibt, um Herstellungsprozesse durch den Einsatz von externen Sensoren zur Erfassung von Maschinen- und Prozessdaten zu verbessern.

Logistiklösungen

In einer Digitalen Fabrik arbeiten Mensch, Produktionsmaschine und Roboter Hand in Hand und sorgen für reibungslose Arbeits- und Produktionsabläufe. Mit seinem mobilen Robotik-Partner MiR präsentiert Konica Minolta eine spannende Lösung für Intralogistik-Roboter. Diese sich autonom bewegenden Geräte transportieren Teile und Produkte durch Lager- und Fabrikhallen – genau dorthin, wo sie gebraucht werden. Mitarbeiter können sich so auf andere, wichtige Aufgaben konzentrieren. Als integraler Bestandteil des Produktionsprozesses müssen diese Roboter in ein IIoT-Netzwerk und eine Plattform eingebunden sein. Das gewährleistet zudem einen vollständigen Überblick über das Produktionssystem. Konica Minolta unterstützt seine Kunden bei der Einrichtung eines solchen Systems, wobei das Produktionssystem als gesamtes Ökosystem begriffen und eine optimierte Routenführung sowie eine vorausschauende Wartung ermöglicht wird.

 

IT-Lösungen

Die beste Digitale Fabrik kann nur so erfolgreich sein wie das Unternehmen und die Arbeitsabläufe, die dahinterstehen. Deshalb verfolgt Konica Minolta einen ganzheitlichen Ansatz und bietet seinen Kunden IT-Lösungen, die sie in allen Unternehmensbereichen unterstützen. Um das volle Potenzial von Microsoft Dynamics 365 Business Central auszuschöpfen, präsentiert Konica Minolta seinen Kunden im verarbeitenden Gewerbe auf der Hannover Messe eine leistungsstarke, flexible und individuell konfigurierbare Enterprise Resource Planning (ERP) Software, damit diese sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Darüber hinaus unterstützt Konica Minolta bei der effektiven und effizienten Verwaltung und Verarbeitung der Unmenge von Dateien und Dokumenten, die in Unternehmen anfallen. Dabei kommen smarte Enterprise Content Management (ECM)-Lösungen zum Einsatz, die sich nahtlos in interne Prozesse integrieren – sei es für das Rechnungsmanagement, Mitarbeiterakten, Verträge und alle anderen relevanten Dokumente im Unternehmen.

Mit dem Konica Minolta Workplace Hub kann Konica Minolta aber auch die IT-Anforderungen seiner Kunden komplett übernehmen – was dessen IT erheblich vereinfacht. Diese Plattform bietet ein Ökosystem für ein breites Portfolio an Lösungen, und verbindet modernste Hardware mit erstklassiger Software und Services. Es bietet skalierbare hybride IT-Services aus einer Hand, um die Produktivität und Kreativität zu steigern und das Unternehmenswachstum der Kunden zu fördern.


Security

Mit der Umstellung auf Industrie 4.0 wird die Produktion zum Teil des IT-Netzwerks. Das bedeutet: Ein Schutz vor unerwünschten Zugriffen und anderen IT-Sicherheitsbedrohungen, beispielsweise Hacker, muss gewährleistet werden. Die Sicherheit eines Produktionssystems mit zahlreichen IoT-Geräten und vernetzten Datenströmen erfordert eine ganzheitliche Lösung – und mit seinem 360-Grad-Sicherheitsansatz ist Konica Minolta der ideale Partner, um einen solchen Schutz zu realisieren. Seine erfahrenen Berater können Lösungen für die hochkomplexen Herausforderungen bei Sicherheit von Industrie 4.0-Systemen bieten. Die Lösungen und das Fachwissen von Konica Minolta reichen von der Beratung im Bereich Informationssicherheit und IT-Sicherheit über Sicherheitskonzepte für multifunktionale Systeme und Videosicherheit für Standorte, Gebäude und Prozesse – bis hin zum Aufbau von Problembewusstsein und dem Angebot von Schulungen. Dabei sind alle Lösungen von Konica Minolta DSGVO-konform.

Mit den innovativen und wartungsarmen Videosystemen von Konica Minolta sichern Unternehmen ihre Räumlichkeiten, Gebäude und Produktionsstätten. Trotz hochauflösender Bilddaten belastet dieses dezentrale System das Firmennetzwerk nur geringfügig, da eine innovative Analytics-Software die Aufnahme von Bildern nur im Ereignisfall ermöglicht. Gleichzeitig schaffen die Robustheit der Produkte und viele weitere nützliche Features maximale Sicherheit bei einer schnellen Amortisierung im Vergleich zu anderen Videosystemen.

Sie benötigen weitere Informationen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf: